Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen 2

von Heiko Schrang
Gebundene Ausgabe

Nach dem Erfolg des ersten Buches „Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen“, setzt dieses Buch völlig neue Akzente In diesem eigenständigen Werk verbindet Heiko Schrang auf einzigartige Weise komplexe politische mit spirituellen Themen.
Unter anderem erhält der Leser Antworten auf folgende ungeheuerliche Fragen:

  • Welcher Geheimplan steckt hinter der Umerziehung des deutschen Volkes?
  • Warum musste Jörg Haider sterben?
  • Geldschöpfung der Banken – Lizenz zum legalen Betrug?
  • Wer steckt wirklich hinter den Anschlägen vom 11.09.2001?
  • Steht ein Geheimorden hinter den amerikanischen Präsidenten?
  • Arbeiten deutsche Medien im Interesse eines Geheimdienstes?
  • Existiert ein geheimer Staatsvertrag – Kanzlerakte?
  • Ist Deutschland eine Firma?
  • Ist Deutschland überhaupt souverän? u.v.m.

Wie bereits beim ersten Buch verbindet der Autor auch wieder gekonnt komplexe politische mit spirituellen Themen.
Gleichzeitig befasst sich Heiko Schrang aber auch wieder mit folgenden Fragen und bietet praktische Tipps und Lösungen an, die Ihr Leben verändern können:

  • Wie bestimmen Gedanken unser Leben?
  • Was ist der Sinn des Lebens?

Mit einem Vorwort des bekannten TV-Moderators und Autors Michael Mross.

YouTube Video Of142FqdNTg Beim Anklicken dieses Videos werden unter Umständen personenbezogene Daten mit YouTube oder deren Partnern ausgetauscht.

  • gebundene Ausgabe: 250 Seiten
  • Verlag: Macht-steuert-Wissen; Auflage: 7. Auflage (17. Juni 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3981583991
  • Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 15,4 x 2 cm

Kundenrezensionen

* Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verfasser: Franziska Koch | Datum: 23.05.2017

Lieber Herr Schrang, Sie sind ein weiser Mann! Das Buch bereichert ungemein. Es ist sehr spannend zu lesen und man nimmt sehr viel davon für sein weiteres Leben mit. Mich hat insbesondere der zweite Teil des Buches sehr berührt. Ich kann es nur jedem wärmstens empfehlen!


Verfasser: Roland R. Ropers "CC" | Datum: 15.01.2015

Großartige Publikation: Erkennen - Erwachen - Verändern

Der 1969 in Berlin geborene Heiko Schrang hat mit erstaunlichem Mut und großem Fleiß eine Fülle von historisch belegbaren Fakten zusammengetragen, die jedem Bürger die Augen öffnen für das grauenvolle Spiel einer Weltmacht – Geld, Politik, Medien –, der die Masse der Bevölkerung hilf- und schutzlos ausgeliefert ist. Der Autor schildert nicht ein Untergangsszenario wie so viele Verschwörungstheoretiker, sondern zeigt auch die notwendigen Lösungs-ansätze für den Wandel auf.

Seit 2013 ist Band I des Buches „Die Jahrhundertlüge – die nur Insider kennen“ in 8. Auflage erschienen. Ab Dezember 2014 ist Band II im Handel. Die Hundertausende von Lesern seines Newsletters „Macht steuert Wissen“ hatten Heiko Schrang veranlasst, die Fülle seiner Recherchen und Erkenntnisse in einem Buch zu publizieren.

„Ich ging davon aus, dass ich mit offenen Armen von den Verlagen empfangen würde. Nachdem ich mein Manuskript vorlegte, kam für mich überraschend eine Absage nach der anderen. Es wurde mir mitgeteilt, dass die behandelten Themen zu heikel seien. Ich müsste 40% des Inhaltes meines Buches streichen, dann könne man es verlegen. Dies hat mir wieder einmal mehr gezeigt, dass starke Abhängigkeiten zwischen Politik, Wirtschaft und Medien bestehen. Aus diesem Grund habe ich mich ent-schieden, meine Bücher selbst zu verlegen...“

Beeindruckend an beiden Büchern sind die sehr klare Ordnung und die geradezu geniale Auswahl von Zitaten. In dem allerersten Kapitel von Band I lässt Heiko Schrang Napoleon Bonaparte (1769 – 1821) sprechen: „Wenn eine Regierung hinsichtlich des Geldes von den Banken abhängt, dann kontrollieren diese und nicht die Führer der Regierung die Situation, da die Hand, die gibt, immer über der Hand steht, die nimmt. Geld hat kein Mutterland; Finanziers verfügen weder über Patriotismus noch Anstand; ihr einziges Ziel ist der Gewinn.“

In den zahlreichen spannenden und erschütternden Geschichten der jüngeren Vergangenheit, die den meisten Menschen nur unbewusst in Erinnerung sind, lässt der Autor die universellen Gesetzmäßigkeiten aufleuchten, die den großen Gewinn des Buches ausmachen.

Heiko Schrang schreibt: „Die von Politikern – meist vor den Wahlen – gegebenen Versprechungen des Schuldenabbaus bzw. des in Aussicht gestellten ausgeglichenen Haushalts, sind nichts weiter als Lippenbekenntnisse, die aufgrund des Zinseszinseffekts nicht realisierbar sind. Solange die Geld- und Wirtschaftsstruktur nicht grundlegend geändert wird, ist sie von vornherein zum Scheitern verurteilt. Sie werden alle irgendwann von dem unbarmherzigen Wachstum des Zinses und der Kapitalien eingeholt und aufgefressen...“

Wir begegnen dem Buddhisten Heiko Schrang als spirituellen Navigator durch das Dschungelgebiet von unerklärlichen Ereignissen. Er zitiert Mahatma Gandhi (1869 – 1948): „Sei Du selbst die Veränderung, die Du in der Welt sehen willst“ und macht den Leser auf den lebenswichtigen Weg nach innen aufmerksam:

„Die Zeit ist gekommen, sich nicht länger auf äußere Führung durch Medien, Politik, Schule etc. zu verlassen. Bei all dem haben wir den liebevollsten und größten Führer übersehen, unsere innere Instanz. Wir müssen endlich anfangen, von außen nach innen zu gehen und dann von innen transformiert wieder nach außen, um unsere Welt zu verändern.“

Die mit größter Sorgfalt ausgewählten Quellen sprechen für die intuitive Kraft eines Autors, der das Weltgeschehen durchschaut hat.

Beide Bücher sind gewagte Publikationen, weil sehr schnell Äußerungen zu hören sind: Das kann doch nicht wahr sein. Da wir permanent einer Welt von Wahrheitsfälschungen ausgesetzt sind, kennen wir das Original nicht mehr. Dafür müssen wir uns auf den Weg nach innen machen, wo unsere Urquelle beheimatet ist. Heiko Schrang ist zu bewundern, dass er das unternehmerische Risiko eingegangen ist, lebensnotwendige Erkenntnisse im Selbst-Verlag zu publizieren. Es handelt sich nicht um ein herkömmliches Ratgeber-Buch, sondern um einen Begleiter für die Transformation, von der Raupe zum Schmetterling.

Großartig das Zitat aus „Siddharta“ von Hermann Hesse auf Seite 245:
„Schon konnte er die vielen Stimmen nicht mehr unterscheiden, nicht frohe von weinenden, nicht kindliche von männlichen, sie gehörten alle zusammen, Klage der Sehnsucht und Lachen des Wissenden, Schrei des Zorns und Stöhnen der Sterbenden, alles war eins, alles war ineinander verwoben und verknüpft, tausendfach verschlungen. Und alles zusammen, alle Stimmen, alle Ziele, alles Sehnen, alle Leiden, alles Gute und Böse, alles zusammen war die Welt. “

Roland R. Ropers
Kultur- und Sprachphilosoph


Verfasser: Alex | Datum: 09.01.2015

Wie auch schon beim ersten Teil, vereint der Autor Heiko Schrang abermals gekonnt politisch-brisante Themen mit tiefgründigen und spirituellen Themenkomplexen.

Wobei aus aktuellem Anlass insbesondere auch das Thema "9/11" in diesem Buch hervorgehoben werden sollte. Aus "aktuellem Anlass" deswegen, da auf "wundersame Weise" nicht nur bei "9/11" die Ausweisdokumente der (angeblichen) Attentäter unbeschadet ein gewaltiges Feuerinferno überstanden, welches aber auf der anderen Seite damals "Stahl zum Schmelzen" brachte... Und ganz aktuell haben wir im Falle "Charlie Hebdo" eine sehr ähnliche Personalausweissituation: von Tätern, die so viel "durchgeplant" hatten, ihre Gesichter vermummten - und dann aber ihren Ausweis im Auto verloren hatten. Da hätten sie dann doch eigentlich gleich ihre Gesichtsvermummung weglassen können!

Aber auch das hochbrisante Thema "Sachensumpf" findet in diesem Buch ebenso seine ausführliche Erwähnung, wie auch der "Fall Jörg Haider" - und (u.a.) die Frage, wer von seinem "Unfalltod" denn letztendlich mit am meisten profitierte...

Manipulationen in Talkshows und Medien gibt es nicht? Wer dies tatsächlich noch glauben sollte, glaubt wahrscheinlich auch, dass die Erde eine Scheibe ist. Oder er liest alternativ das entsprechende Kapitel dieses Buches, in dem "Taktiken der Beeinflussung" offen angesprochen und dargelegt werden.

Ein ganz großes Kapitel nimmt in diesem zweiten Band aber auch das Thema nach der Frage der "Souveränität Deutschlands" ein bzw. ob Deutschland nach wie vor noch ein besetztes Land der alliierten Siegermächte aus dem zweiten Weltkrieg ist. Und was bitte hatte da auch nochmal gleich der "2plus4 Vertrag" mit zu tun? Jenes Kapitel ist besonders augenöffnend. Insbesondere in Anbetracht dessen, dass man (medial) mit Xavier Naidoo letzten Sommer wieder eine "neue Sau durchs Dorf getrieben" hatte. Doch warum? Einfach weil er es öffentlich (vor Publikum) wagte zu sagen, dass wir hier in Deutschland nicht wirklich frei und souverän sind! Genauso wie es vor ihm u.a. auch schon mal ein Wolfgang Schäuble und ein Gregor Gysi haben öffentlich klar anklingen lassen. Nur eben ohne jene Konsequenzen zu erfahren, wie es ein Xavier Naidoo erleben musste...

Kurzum:

Heiko Schrang macht mit "Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen 2" genau da weiter, wo er bei Band 1 aufgehört hatte: er legt den Finger in die Wunde; ohne dabei aber "reißerisch" oder polemisch zu werden. Er bleibt sachlich und verständlich-nachvollzieh bar. Auch wurde das gesamte Buch mit knapp 350 Quellangaben versehen, die es substanziell natürlich enorm unterfüttern.

Vielen Dank - und weiter so! :-)


Verfasser: sarah korbjuhn | Datum: 20.12.2014

Ich hatte vor einem Jahr die „Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen 1“ von Heiko Schrang gelesen und war schwer beeindruckt. Das neue Buch setzt neue Maßstäbe. Hier werden Dinge aufgedeckt die so unfassbar sind. In einfachen und klaren Worten, wird für jeden verständlich komplexe politische und spirituelle Themen behandelt. Dieses Buch sollte an allen deutschen Schulen gelehrt werden. Vielen Dank an den Autor.

Art. Nr.: 9915006
Lieferzeit: ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend)

24,90 € *

inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand

* Alle Preise zzgl. Versandkosten
Macht-steuert-Wissen VerlagHeiko Schrang+49 (0) 333 97 / 68 66 78
Seefeldstraße 21Brandenburg16515ZühlsdorfDeutschland